Das Prozessbild von Q-Future

Im Prozessbild von Q-Future finden sich unsere vier Beratungsbereiche wieder. Prozesse sind das Bindeglied zwischen den Qualitätsanforderungen des Kunden und dem gefertigten Produkt. Nicht beherrschte Prozesse führen zu erhöhten Kundenreklamationen. Die Anwendung von statistischen Methoden wie SPC im Qualitätsmanagement ist die Basis für Qualitätsverbesserung und Effizienzsteigerung. Die Optimierung und Beherrschung der Geschäftsprozesse ist Voraussetzung für eine stabile Produktion und zufriedene Kunden.

  Qualitätsmanagement Übersicht

 

Der datenbasierte Ansatz von Q-Future ermöglicht nachvollziehbare Analysen und transparente Entscheidungen entlang der Wertschöpfungskette. Messdaten aus den Prozessen werden analysiert und mittels deskriptiver Statistik ausgewertet. Diese Daten ermöglichen eine punktgenaue Optimierung der Prozesse. Das Resultat sind weniger interne Mängelanzeigen, weniger Nacharbeit und eine Reduzierung von Kundenreklamationen.

Audits

First und Second Party Audits finden meistens im Bereich der Prozesse (Prozessaudits) und der Produkte (Produktaudits) statt. Sie dienen nicht nur dem Nachweis der Konformität mit Anforderungen, sondern auch der kontinuierlichen Verbesserung. Durch Audits lassen sich ideal inkrementelle Verbesserungsmaßnahmen auffinden, die Effektivität und Effizienz von Prozessen verbessern. Audits fördern den Qualitätsgedanken der Mitarbeiter und sorgen für so für eine umfassende Qualitätskultur.

Messmittelfähigkeit

Die Messung der Prozessdaten und Produktmerkmalen setzt geeignete Mess- und Prüfmittel voraus. Messmittel werden im Allgemeinen in festen Zyklen kalibiert. Doch das Kalibrierzertifikat ist kein Nachweis dafür, dass das Messgerät tauglich für eine bestimmte Messaufgabe unter Produktionsbedingungen ist. Q-Future führt Analysen zur Fähigkeit Ihrer Messmittel in Bezug auf konkrete Messaufgaben durch. In einem strukturierten Prozess wird die Tauglichkeit des Messmittels für die Messaufgabe ermittelt. Dabei werden insbesonderen die Einflüsse des Bedieners berücksichtigt. Sie erhalten Berichte inklusive datenbasierter Nachweise über die Fähigkeit Ihrer Mess- und Prüfmittel für Ihre Messaufgabe.

Prozessmanagement

Um Prozesse zu verbessern, müssen sie "gemessen" werden. Q-Future bietet Ihnen Werkzeuge zur Messung und Bewertung Ihrer Prozesse mittels digitaler Technologien. Durch statistische Prozesskontrolle (SPC) lassen sich proaktiv Fehler vermeiden und Trends im Fertigungsprozess erkennen, bevor Toleranzen überschritten werden. Auf diese Weise werden die Kosten für Qualitätsabweichungen gesenkt und Ihre Mitarbeiter entlastet.

Fehlerursachen analysieren

Eine strukturierte Fehlerursachenanalyse ist die Basis zur Qualitätsverbesserung. Sie ermöglich die Aufdeckung von Prozessfehlern und ist daher der erste Schritt zur Prozessverbesserung. Da Sie Ihre Prozesse am besten kennen, unterstützt Sie Q-Future mit Methoden know-how und begleitet die Implementierung von Abhilfemaßnahmen.

Statistische Versuchsplanung

Ihre Prozesse sind sehr komplex? Benutzen Sie statistische Methoden, um die Prozessausbeute zu erhöhen. Statistische Versuchsplanung (engl. DoE: Design of Experiments) ermöglicht statistische Zusammenhänge zwischen Prozess Input- und Qualitätsmerkmalen zu erkennen. Für den Produktionsprozess wird mittels Statistiksoftware ein mathematisches Modell entwickelt, dass Wirkzusammenhänge Ihres Prozesses darstellt.

Sie erhalten die kritischen Prozessparameter, die Lage und Streuung Ihres Prozesses maßgeblich beeinflussen. Durch Optimierung dieser Parameter können Sie Prozessausbeute und Qualität verbessern und dadurch Kosten senken.

Jetzt besser werden!

 

In unserem Downloadbereich finden Sie Lehrmaterialien rund um das Thema QM.

 

 

Kontakt aufnehmen

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.